Die Zusammenarbeit mit den Eltern

zwei Schülerinnen

Die Zusammenarbeit mit den Eltern unserer Schülerinnen und Schüler erfolgt einmal im Rahmen der gesetzlich dafür vorgesehenen Gremien: Klassenpflegschaft, Schulpflegschaft, Schulkonferenz sowie der Teilnahme an Fachkonferenzen und Teilkonferenzen.

Zum anderen haben Eltern die Möglichkeit , an zwei allgemeinen Elternsprechnachmittagen, die pro Schuljahr stattfinden, den Kontakt zu den Fachlehrerinnen und -lehrern ihrer Kinder aufzunehmen.

Zusätzliche, nach Bedarf eingerichtete Sprechstunden und Termine für Elterngespräche zu individuellen, pädagogisch-, sozial- und leistungsbezogenen Fragen, gewährleisten eine fürsorgliche und umfangreiche Zusammenarbeit von Eltern, Lehrkräften und Schüler/innen.

Neuen Eltern gegenüber stellen wir unsere Schule mit ihren Aktivitäten an Infoabenden und Infotagen vor. An unserem Tag der offenen Tür oder an vorher vereinbarten Terminen können Sie und ihr Kind am Schuluntericht teilnehmen, um unsere Schule besser kennen zu lernen.

Bereits vor dem eigentlichen Schulbeginn, am vorletzten Dienstag vor Beginn der Sommerferien, findet die Begrüßungsfeier für unsere neuen Fünfkläßler statt. An einem „Kennenlernnachmittag“ lernen die Kinder ihre neuen Klassenleitungen und ihre zukünfigen Klassenkameraden kennen. Ein buntes Rahmenprogramm in unserer Aula und anschließend Spiel und Spaß im Klassenraum tragen dazu bei, dass sich jeder willkommen und angenommen fühlt.

Nutzen Sie Ihre Ansprechpartner zum Informationsaustausch:

  • Schulpflegschaftsvorsitzende: Frau Korkmaz
  • Stellvertretender Schulpflegschaftsvorsitzender: Herr Löwer

Auch die Kontaktdaten Ihres Klassenpflegschaftsvorsitzenden erhalten Sie im Schulbüro.